01
Jul

„Ausgezeichneter Erfolg“ mit Oper & Co bei der Marschwertung

am Sonntag, 01. Juli 2018 00:00.

Mit einer auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich klingenden Kombination trat der Musikverein Altenhof am Hausruck zur Marschwertung beim Bezirksmusikfest in Hofkirchen/Tr. an. Die Musikerinnen und Musiker aus Altenhof spielten bei ihrer neuen Show nicht mit Marsch und Polka sondern mit Opernklängen groß auf und konnten damit einen vollen Erfolg feiern. Stabführer Gerhard Voraberger hatte zu dem von Kapellmeister Stefan Voraberger arrangierten Showprogramm „Eine Nacht in der Oper“ eine beeindruckende Choreografie einstudiert. Mit der gelungenen Darbietung konnte der Musikverein Altenhof am Hausruck einen „Ausgezeichneten Erfolg“ in der höchsten Leistungsstufe „E“ und mit 96 Punkten zudem zum 11. Mal in Folge den Punktesieg bei der Marschwertung im Bezirk Grieskirchen feiern.

<<alle Ergebnisse>>
<<das Video der Show auf Youtube von HT1>>


©Fotos Gerhard Schrödl

24
Jun

60er Hermann Mayr

am Sonntag, 24. Juni 2018 14:28.

Standesgemäß mit einem Ständchen gratulierten wir unserem Altkapellmeister Hermann Mayr zum 60. Geburtstag. Hermann war von 2002 bis 2011 neun Jahre lang sehr erfolgreich und engagiert als Kapellmeister tätig und ist nach wie vor als Flügelhornist aktiv und eine wichtige Stütze im Verein. Der Musikverein wünscht Hermann alles Gute und viel Gesundheit für die Zukunft.

02
Apr

50er Helmut Leibetseder

am Montag, 02. April 2018 00:00.

Wir gratulieren unserem Schlagzeuger Heli recht herzlich zu seinem runden Geburtstag

27
Feb

1. Musik-Café

am Dienstag, 27. Februar 2018 20:37.

Heuer fand zum ersten Mal unser Musik-Café in gemütlicher Atmosphäre beim Gasthaus zum Mautschi statt. Bei dieser Gelegenheit konnte unser Musiker-Nachwuchs sein Können unter Beweis stellen. Vor zahlreichen Gästen wurden, angefangen von den Blockflöten, über Klarinette, Querflöte und Trompete bis zum Schlagzeug, ein buntes Programm verschiedener Musikstücke zum Besten gegeben.

Die interessierten Gäste belohnten unsere motivierten Youngsters mit reichlich Applaus. Die Jungmusiker und der gesamte Musikverein bedankt sich aufs herzlichste für den großen Andrang und das Interesse und hofft auf ein Wiedersehen beim Musik-Café 2019.

12
Feb

Bremen Tattoo 2018

am Montag, 12. Februar 2018 11:17.

Mit einem einzigartigen Erlebnis begann für den Musikverein Altenhof am Hausruck das Jahr 2018. Als amtierender österreichischer Bundessieger der Marschmusik wurde der Musikverein zum „1. Bremen Tattoo“ eingeladen. Das „Bremen Tattoo“ ist der offizielle Nachfolger der jahrzehntlang äußerst erfolgreichen „Musikschau der Nationen“ in Bremen. Das Wort „Tattoo“ leitet sich vom niederländischen „tap toe“ (Zapfen zu bzw Zapfenstreich) ab und ist die international übliche englische Bezeichnung für Militärmusikfestivals.

Die Veranstaltung fand an zwei Tagen in der ausverkauften ÖVB Arena in Bremen statt. Die insgesamt über 10.000 Zuseher sorgten dabei für eine atemberaubende Kulisse. Zu den Akteuren zählten nicht nur Musikanten sondern auch Dudelsackbläser, Trommler und Tänzer. Es waren 700 Künstler aus 10 Nationen an diesem besonderen Musikfest beteiligt. Mit dabei waren die mehrmaligen Weltmeister „Show- and Marchingband K&G Leiden“ aus den Niederlanden, der Original Marinechor „Blaue Jungs aus Bremerhaven“, das Repräsentationsorchester des polnischen Grenzschutzes, die Polizeimusik Zürich-Stadt, das Militärorchester Tschernigow aus der Ukraine, der Moscow Cadet Music Corps aus Russland, das Marsch- und Drillkontingent des Spielmannszuges Oberlichtenau aus Deutschland, die Crazy Drummers Union Odessa und die Bremen Tattoo Massed Pipes and Drums Formation (Dudelsack- und Trommlerformation) aus England, Deutschland und den Niederlanden.

Die beiden Shows wurden von der internationalen Dudelsack- und Trommlerformation eröffnet. Danach konnte der Musikverein Altenhof/H. als erstes Musikorchester, angeführt von Stabführer Gerhard Voraberger, das Publikum bereits beim Einmarsch mit dem „Radetzky Marsch“ zum Mitklatschen animieren. Mit der darauffolgenden Marschchoreographie, zu der ausschließlich Musik österreichischer Komponisten vorgetragen wurde, überzeugten die MusikerInnen aus Altenhof auf ganzer Linie auf dem internationalen Parkett. Die tausenden Zuhörer quittierten die großartige Darbietung mit tosendem Applaus. Auch die Veranstalter und Musikkollegen zollten ihren Respekt vor der sowohl musikalisch als auch marschtechnisch auf hohem Niveau ausgeführten Darbietung. Zum Ausmarsch von der Showbühne gab es für das Bremer Publikum eine besondere Überraschung. Eine Abordnung des Marinechors der „Blauen Jungs“ begleiteten den Musikverein Altenhof gesanglich zum Bremer Traditionsmarsch „Weserlied“. Nach dem erfolgreichen Auftritt konnten die beeindruckenden Darbietungen der weiteren Teilnehmer genossen werden. Der krönende Abschluss war das finale Gesamtspiel. Dazu marschierten alle 700 Künstler gemeinsam auf die Showbühne ein und boten dem Publikum nicht nur ein atemberaubendes Bühnenbild, sondern auch ein musikalisch einzigartiges Klangerlebnis.

Für den Musikverein Altenhof/H. war die Teilnahme an diesem international hochkarätig besetzten Marschmusikfestival erneut eine unglaubliche Ehre. Viele Besucher und Teilnehmer konnten nicht glauben, dass ein aus einem so kleinen Ort stammendes „Hobbyorchester“ in der Lage ist, eine solche Darbietung zu erbringen. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Werner Steinkellern, der als österreichischer Vermittler zum 2. Mal den Musikverein Altenhof/H. für die Repräsentation Österreichs ausgewählt hat. Er darf an dieser Stelle auch mit den Worten: „Großartiger Erfolg der MK Altenhof am Hausruck beim 1. Bremen Tattoo! Vor mehr als 10.000 begeisterten Besuchern zählten die Österreicher zu den Top Orchestern! Die besten Österreicher die jemals in Bremen waren - sagten mir viele Besucher!“ zitiert werden.