13
Okt

Jubiläumsfest mit Marschshow

am Sonntag, 13. Oktober 2013 08:00.

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums lud der Musikverein Altenhof am Hausruck am 12. Oktober zum „Jubiläumsfest“ in den Veranstaltungssaal von "„assista -– Das Dorf"“. Zunächst wurde vom MV Altenhof nochmals die großartige Marschshow „Wickie und die starken Männer“ aus der erfolgreichen Marschwertung vorgeführt.

07
Sep

Franz Petereder feiert seinen 60iger

am Samstag, 07. September 2013 08:00.

 

Mit einem Ständchen gratulierten wir unserem Kassier und Saxophonisten Franz
Petereder zu seinem 60. Geburtstag.

 

01
Sep

Hochzeit Martina & Andreas

am Sonntag, 01. September 2013 08:00.

Am 31. August begleiteten wir unseren Pressereferenten und Flügelhornisten Andreas Petereder mit seiner langjährige Freundin Martina Standhartinger (MV St. Georgen bei Grieskirchen) zum Altar.
Bereits in den frühen Morgenstunden weckten einige Musikkammeraden, mit dem traditionellen Hochzeitsschießen, den Bräutigam auf. Anschließend wurde er musikalisch durch die Hochzeitsbläser abgeholt.

08
Jul

Sensationelles Ergebnis bei Marschwertung

am Montag, 08. Juli 2013 08:00.

Bei der Marschwertung beim Bezirksmusikfest in Geboltskirchen feierte der Musikverein Altenhof am Hausruck einen sensationellen Erfolg. Bei perfektem Wetter und großartiger Stimmung am Festplatz in Geboltskirchen, zeigte der MV Altenhof sein neu einstudiertes Showprogramm mit dem Hauptthema „Wicki und die starken Männer“ und weiteren Showelementen zu „Mein Österreich“ und dem „Swarco-Marsch“.

01
Mai

Maibaum 2013

am Mittwoch, 01. Mai 2013 21:51.

Der Maibaum des Musikvereines Altenhof am Hausruck schmückt heuer die Ortschaft Holzing. Aufgestellt wurde der prachtvolle Baum bei unserer Fagottistin und Flötistin Ingrid Voraberger. Beim Graben des fast drei Meter tiefen Loches, erhielten unsere Flötistinnen Unterstützung aus dem Fagott- und Saxophonregister.

Gespendet wurde der 29 Meter lange Maibaum von Norbert Deisenhammer, bei dem wir uns nochmals herzlich bedanken möchten. Nachdem der Baum mit Hilfe eines Krans aufgestellte war und von Ingrid alle bestes bewirtet worden waren, wurde noch bis spät in die Nacht hinein „Taferlwache“ gehalten.